Das große Granteln
 

Blok  

Paul Blotzki  

Benedikt Beck

Nikita Bürger  

Jeff Chi  

Viktoria Cichon  

Quint Clyde  

CUBR11  

Julia Freisleben  

Günther Fresh

Hombre  

imknotmink  

KATENA Studios  

Kid Yeah!  

Manuel Kilger  

KL52  

David Leutert  

Dorothea Pluta  

Kim „The Butcher“  

shiz  

Johannes Stahl  

Luisa Stömer  

Ai Nhu Vo  

Lucía Walter  

Kristina Wedel  

Eva Wünsch  

Yolo Ferrari

Mirjam Zels  

Bartholomäus Zientek  

zimtkuchen  

30 Nürnberger Illustratoren

widmen eine gemeinsame Gruppenausstellung dem Blues des Südens — dem Grant.

Mit mürrischer Grundstimmung, einem Haufen Melancholie und Mundwinkeln wie Tränensäcken schimpft sich der Grantler so durchs Leben. Auf der ewigen Suche nach dem Schlechten im Schönen. Irgendwas is’ doch immer… Hosianna!

Doch Obacht: In seinem Herzen ist der gemeine Franke ja Optimist. Und wenn er Freundschaften schließt, dann durchs Nörgeln über Gemeinsamkeiten. So soll der tief verankerte Grundgrant zum Positiven genutzt werden, um gleichgesinnte kreative Gschaftlhuber zusammen zu bringen. Frei nach dem Motto: Anbandeln durch Angranteln.

Aus der Freude am Zeichnen und dem Frust über alles andere haben sich die Nürnberger Illustratoren guten Unmutes zusammengefunden, um gemeinsam schimpfend den umsichgreifenden Kulturverdruss auszuradieren.

 

Mit Pinsel und Gefühlspalette, gebrochenen Herzen und Bleistiftminen entstanden so 30 großformatig illustrierte Plakate und Kunstdrucke, die unterschiedlicher nicht schreien könnten. Die Künstler liefern dabei eine vielschichtige Analyse fränkischer Gemütsstimmungen — von bierernst bis bitterböse. Aber allerweil geil.

 

Unter den Zeichnern sind Einheimische sowie Weg- und Zugereiste aus den unterschiedlichsten Bereichen: Comiczeichner, Tätowierer, Sprüher, Typografen, Kinderbuchgestalter, Drucker, Webdesigner, Artdirektoren, Concept Artists, Textildesigner, Editorial-Illustratoren, 3D-Künstler, Brettspiel-Gestalter und andere Lebenskünstler, die besser was G’scheites gelernt hätten.

Für vier Wochen wird die Eisdiele zum Wirtshausstammtisch.

 

Mosern, Meckern, Maulen und viel Kunst zum Kopfschütteln. Eine Jauchegrube talentierter, aufstrebender Nachwuchskünstler im Schmerzen Nürnbergs — mit mehr unbekannten Zutaten als ein Laib Leberkäse.

Gruppenausstelllung Nürnberger Illustratoren

„Sieht scheiße aus."

– Resi & Gerch

„Braucht keine Sau.“

— Trautskirchener Tageblatt

„Nein zu

#DasGrosseGranteln.“

@Markus_Soeder

Kulturgurke

Kulturgurke 2017

Vernissage: 19.08.2017 Galerie Eisdiele
Nürnberger Grantelburg
Gruppenausstellung Nürnberger Illlustratoren
Galerie Eisdiele
Das große Granteln
Vernissage: 19.08.2017
Gruppenausstelllung Nürnberger Illustratoren
Kulturgurke
Galerie Eisdiele
Gruppenausstelllung Nürnberger Illustratoren
Galerie Eisdiele
Gruppenausstelllung Nürnberger Illustratoren
Galerie Eisdiele